Direkt zum Hauptmenü. Direkt zum Untermenü. Direkt zur linken Navigation. Direkt zum Text.

Umdenken - Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz

FÖJ-Bericht von Mansour

Ich heiße Mansour, komme ursprünglich aus Afghanistan und lebe seit 3 Jahren in Deutschland.  In meiner Zeit als FÖJ`ler, bei der LZU  konnte ich im Rahmen des FÖJs nicht nur inhaltlich unheimlich vielim Bereich Umwelt lernen, sondern auch meine deutsche Sprache verbessern und mein Vokabular aufstocken.

In den eineinhalb Jahren die ich bei meiner Einsatzstelle verbracht habe, durfte ich zahlreiche Seminare und Veranstaltungen zu Themen, wie Umweltbildung und allgemeinen Naturschutz besuchen, Projekte mitgestalten und umsetzen.  

Besonderes sind mir die vielen Kochbus- bzw. Kochkurseinsätze in Erinnerung geblieben.

Mein eigenes Projekt „Kochen mit Geflüchteten“ bedeutet zwar viel Arbeit, macht aber auch viel Spaß.

Die Veranstaltung  „Ein Jahr Freiwilligendienste mit  Flüchtlingsbezug“ in Berlin, an der ich teilnehmen durfte, hat mich begeistert. Dort konnte ich bei zahlreichen Diskussionen und Workshops mitmachen.

Ich bin Mitglied im FÖJ Sprechergremium Rheinland Pfalz. Als Sprecher lerne ich die Organisation von Projekten und Seminaren. Ich habe, gemeinsam mit anderen Sprechern, die Aufgabe verschiedene Seminargruppen zu verbinden, die Brücke zwischen FÖJ`lern und dem Land darzustellen oder Probleme in der Gruppe zu erkennen.

Einige FÖJ`ler haben ein Seminar mit  Namen „Naturschutz gegen Rechtsextremismus“ organisiert. Dort habe ich einen Workshop Thema „Rechtsextreme Musik“ geleitet.

Während meiner Zeit im FÖJ habe ich viele Städte in und außerhalb Deutschlands kennengelernt.

© 2006-2016 Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz