Direkt zum Hauptmenü. Direkt zum Untermenü. Direkt zur linken Navigation. Direkt zum Text.

Umdenken - Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz

Die Europäische Nachhaltigkeitsstrategie

Im Jahr 2001 verabschiedete die EU ihre „Strategie für nachhaltige Entwicklung". Zwar war die Leitlinie einer nachhaltigen Entwicklung bereits 1998 in den Vertrag der Europäischen Gemeinschaft aufgenommen, mit der Nachhaltigkeitsstrategie aber wurde das Ziel weiter aufgewertet. Im Jahr 2006 wurde die Strategie - aufgrund der vorhergegangenen Erweiterung der EU um zehn weitere Mitgliedsländer - an die Veränderungen angepasst. Außerdem setzt die Strategie verstärkt auf kurzfristige Maßnahmen, ohne die langfristigen Ziele aus den Augen zu verlieren.

Sieben Hauptherausforderungen werden in dem Bericht identifiziert:

- Klimaänderung und saubere Energie
- Nachhaltiger Verkehr
- Nachhaltiger Konsum und nachhaltige Produktion
- Erhaltung und Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen
- Gesundheit
- Soziale Eingliederung, Demografie und Migration
- Globale Herausforderungen in Bezug auf Armut und nachhaltige Entwicklung

Dabei werden konkrete Ziele und Maßnahmen zu deren Erreichung aufgeführt, wobei die unterschiedlichen Voraussetzungen in den Mitgliedsländern berücksichtigt und für Länder, die nach 2002 der EU beigetreten sind und am Beginn ihrer Umweltschutzpolitik stehen, zum Teil abgeschwächte Zielmarken gesetzt wurden. So sollten beispielsweise die globalen Herausforderungen in Bezug auf die Armut durch eine Erhöhung der öffentlichen Entwicklungshilfe auf einen Anteil des Bruttonationaleinkommens (BNE) auf 0,7 % bis 2015 erreicht werden. Mitgliedstaaten, die der EU nach 2002 beigetreten sind, sollten sich bemühen, ihre Quote bis 2015 auf 0,33 % des BNE zu erhöhen. 

Indikatoren für nachhaltige Entwicklung
Um die Umsetzung in den Mitgliedsstaaten überprüfen zu können, wurden sogenannte „focal points“, nationale Kontaktstellen, geschaffen, die in regelmäßigen Abständen Fortschrittsberichte an die EU schicken. Alle zwei Jahre veröffentlicht Eurostat, die statistische Kommission der europäischen Union, einen Bericht, der die Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele analysiert. Dabei werden insgesamt 100 Indikatoren, davon elf Leitindikatoren, untersucht. 

Einen Überblick über die derzeitigen nationalen Nachhaltigkeitsstrategien gibt das European Sustainable Development Network. Das österreichische Internetportal für nachhaltige Entwicklung ist eine gute Adresse für aktuelle und vertiefende Informationen. 

Zwischenbilanz
Der Anfang 2010 veröffentlichte Monitoring Report 2009 kommt zu dem Schluss, dass zwar zum Beispiel bei den Produktionsweisen Fortschritte erzielt wurden, in wichtigen Bereichen aber unbefriedigende Ergebnisse erzielt wurden: Der Ausbau erneuerbarer Energien stagnierte und damit stieg die Abhängigkeit von Importen (mittlerweile über 50 Prozent), die Artenvielfalt nahm weiter ab, der Energieverbrauch in Haushalten stieg und eine Entkopplung von Wirtschaftswachstum und Transportaufkommen sei nicht in Sicht.

Der häufig kritisierte Widerspruch zwischen den Zielen der Lissabon-Strategie - nämlich Wirtschaftswachstum und Vollbeschäftigung bis 2020 - und der EU-Nachhaltigkeitsstrategie könne also trotz aller strategischen Formulierungen nicht aufgelöst werden. Diese Kritik an der Lissabon-Strategie hatte zu Umformulierungen der Strategiepapiere geführt, die nun die Rahmenfunktion der Nachhaltigkeitsstrategie und die Kohärenz der Politikfelder betonten.

Eine endgültige Bilanz der Ziele, die bis 2015 erreicht werden sollten, liegt bis dato nicht vor. 

Zum Weiterlesen:

Die EU-Nachhaltigkeitsstrategie 2006
Text der EU zum Download [pdf.]

Fortschrittsbericht über die EU-Strategie für nachhaltige Entwicklung 2011
Der Bericht von EuroStat 2011 nimmt anhand der wichtigsten Indikatoren für nachhaltige Entwicklung die Umsetzung der Strategie unter die Lupe.

Förderung der nachhaltigen Stadtentwicklung in Europa - Erfolge und Chancen

Broschüre der EU von 2009 zur europäischen Stadtpolitik, auch unter dem Gesichtspunkt ökologischer Nachhaltigkeit.

Zusammenfassung der europäischen Gesetzgebung, u.a. zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeitsstrategie auf
http://europa.eu


Leitindikatoren nachhaltiger Entwicklung. Eine Übersicht von Eurostat 2010:
http://ec.europa.eu/eurostat/sustainabledevelopment

 

Letzte Änderung: 12.04.2016

© 2006-2016 Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz