Direkt zum Hauptmenü. Direkt zum Untermenü. Direkt zur linken Navigation. Direkt zum Text.

Umdenken - Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz

1. Marienstatter Zukunftsgespräche
15. und 16. November 2002

Die Heimat verkaufen? - Tourismus und nachhaltige Entwicklung       Vorträge

Die Heimat verkaufen?
Bloß nicht, die Heimat ist heilig!
Na klar, die Heimat ist schließlich was wert!
Nicht unter Wert, aber auch nicht zu jedem Preis!

Das erfordert, kluge Strategien zu entwickeln. Welche Rolle kann und soll der Tourismus bei der nachhaltigen Entwicklung des Westerwalds spielen? Über diese und folgende weitere Fragen wollen wir bei den ersten Marienstatter Zukunftsgesprächen mit Ihnen diskutieren:

Heimat ist ein schillernder Begriff. Was ist Heimat eigentlich für eine Konstruktion? Hilft eine kulturgeschichtliche Spurensuche weiter?

Tourismus hat im Westerwald eine lange Tradition. Aber was suchen und finden zum Beispiel die vielen Tagestouristen hier, dass sie sich auch vom „kalt pfeifenden Wind“ nicht abschrecken lassen?

Die Heimat konkurriert als Gastgeber mit Billigangeboten von Mallorca bis Tunesien. Wie gehen andere Mittelgebirgslandschaften mit dieser Herausforderung um?

Der Westerwald ist ideal zum Wandern. Zur Zeit hat Wandern Konjunktur. Liegen hier auch ökonomische Potentiale?

Was wird wohl der Westerwald in Zukunft touristisch bieten? Gibt es schon Pläne? Welche Rolle spielt die nachhaltige Entwicklung dabei?

Die Attraktivität einer Region ist nur so groß wie die Summe der einzelnen Angebote. Nur was man weiß, fragt man auch nach. Hilft einzelbetriebliches Marketing den Westerwald insgesamt attraktiver zu machen und gleichzeitig die Motivation der Betriebe zu stärken?

Ohne überregionale Werbung läuft nichts. Welche Rolle spielt der Westerwald im Tourismusmarketingkonzept des Landes Rheinland-Pfalz?

Ein neues Zauberwort im Tourismus heißt Inszenierung. Wie funktioniert das eigentlich?

 

© 2006-2016 Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz