Direkt zum Hauptmenü. Direkt zum Untermenü. Direkt zur linken Navigation. Direkt zum Text.

Umdenken - Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz

Die Ziele des Projekts:

In der letzten Zeit sind Bienenvölker immer mehr auf den Schutz, aber vor allem auch auf die Achtsamkeit des Menschen angewiesen.

Bienenvölker kranken am Menschen und dessen Konsumgier. Die Varroamilbe, die Intensivierung der Landwirtschaft (Monokulturen, Blütenarmut, Pestizide und Gentechnik), der Klimawandel sowie weitere Faktoren machen den Bienen zu schaffen. Letztendlich kranken nicht nur die Bienen daran, sondern auch der Mensch.

Die aktive Beschäftigung der Kinder und Jugendlichen mit der Lebensweise eines Bienenvolks, der derzeitigen Schwäche, der Bienen und dem Bezug zwischen "Bien" und Natur, bietet vielfältige Möglichkeiten der Auseinandersetzung mit ökologischen, sozialen und ökonomischen Fragen (den drei Säulen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung-BNE).

So stellt das Bienenvolk ein ideales Bildungsmedium dar, welches fächer- und themenübergreifend handeln und lernen lässt.

Die Kinder und Jugendlichen bekommen durch die Nähe zu den Bienen, wieder einen Bezug zur Natur.

Neugierde und Begeisterung sind dabei die wichtigsten Faktoren, die zum Lernen anregen.

Die Schüler können Zusammenhänge in der Natur, zwischen Tier und Umwelt sowie der Einfluss des Menschen auf solche „be-greifen“. Sie haben dabei die Möglichkeit mit und von den Bienen zu lernen.

© 2006-2016 Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz